Landesklasse Staffel 2: TSV Hadmersleben - FSV Barleben 0:6 (0:2)

06.06.2011 | Der FSV Barleben 1911 hat auch das letzte Spiel dieser Fußball-Landesklasse-Saison deutlich 6:0 (2:0) in Hadmersleben gewonnen und steigt nun mit fünf Punkten Vorsprung als Sieger der Staffel 2 in die Landesliga auf.

Die ersten zehn Minuten im Spiel gehörten dem Gastgeber. Der TSV war bei drückenden Temperaturen schneller im Spiel. Thunerts Schuss wurde im letzten Moment zur Ecke geblockt (1.) und Brieger schoss den Ball völlig freistehend am langen Pfosten neben das Tor (9.). Doch dann zeigte Barlebens Heckeroth seine Klasse im Abschluss. Nach sehenswerter Vorarbeit von Schlaugat erzielte er mit einem platzierten Schuss die 1:0-Führung für sein Team. Barleben wurde nun zwar sicherer im Spiel, doch der TSV hatte seine Möglichkeiten. Gammisch jagte den Ball in der 17. Spielminute zum Glück der Barleber nur an den Außenpfosten. Nun erarbeitete sich der FSV aber mehr und mehr hochkarätige Chancen. Ein Schuss von Pirsch ging knapp über das Tor (26.), vier Minuten später setzte Griesche den Ball freistehend an den Pfosten. Das zweite Tor war jetzt nur noch eine Frage der Zeit. Erneut scheiterte Griesche mit einer Doppelchance am TSVTorhüter (34., 35.). Im Anschluss ließen Heckeroth und Schlaugat ihre Möglichkeiten ungenutzt. In der 41. Minute schnappte sich Heckeroth den Ball im Mittelfeld. Nach einem sehenswerten Solo vollendete er zum 2:0 für den FSV. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang machten die Barleber weiter Druck. Sie wollten ihren abermals zahlreich mitgereisten Fans einen schönen Saisonabschluss bieten. Bereits in der 50. Minute setzte Griesche zu einem seiner Flankenläufe an und seine Eingabe verwertete wiederum Heckeroth zum 3:0 für den FSV. Ab der 60. Minute plätscherte das Spiel auch auf Grund der hohen Temperaturen ein wenig vor sich hin. In der 71. Minute setzte dann mal wieder Schlaugat zu einem Solo an. Sein Schuss wurde im letzten Moment zur Ecke geklärt. Fünf Minuten später krönte Heckeroth seine herausragende Leistung an diesem Tage mit dem 4:0. In der 83. Minute vollendete Raugust eine sehenswerte Vorarbeit von Pirsch zum 5:0 für Barleben. In der letzten Minute gelang Schulz mit einem Flachschuss der 6:0-Endstand.

FSV Barleben 1911: Jänisch – Prest, Schult, Schlaugat, Lösdau, Härtl (56. Raugust), Heckeroth, Griesche (63. Schulz), Pirsch, Hagedorn, Siering (46. Scheinhardt).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Heckeroth (11., 41., 50., 76.), 5:0 Raugust (83.), 6:0 Schulz (90.).

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

10. Spieltag / Verbandsliga // Fr, 26.10.2018 - 19:30 Uhr

- : -

9. Spieltag / Verbandsliga // So, 21.10.2018 - 14:00 Uhr

3 : 1

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login