Landesklasse Staffel 2: SV Irxleben - FSV Barleben 1:2 (0:1)

09.05.2011 | In einem vom Kampf dominierten Fußball-Landesklasse-Spiel gelingt dem FSV Barleben, Spitzenreiter der Staffel 2, beim SV Irxleben ein knapper 2:1 (1:0)-Sieg.

Die Rekordkulisse von 245 Zuschauern sah beim Auflaufen beider Teams ein farbenprächtiges Bild, denn sie wurden von den F- und G-Junioren des SV Irxleben eskortiert.

Vom Spielerischen her wurde es nicht das erwartete Spitzenspiel. Hinzu kam, dass die Gäste ihre Ausfälle auf Grund eines größeren Kaders besser kompensieren konnten, während sich auf Irxleber Seite das verletzungsbedingte Fehlen von Mathias Zornemann, Christopher Partsch und Maik Schulze doch sehr bemerkbar machte. Die drei eingesetzten A-Juniorenspieler erfüllten die Erwartungen des Irxleber Trainers.

Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel, doch die Abwehrreihen beider Mannschaften ließen nur wenig zu. So entstand Torgefahr in der ersten Halbzeit kaum aus dem Spiel heraus, sondern meist nur nach Freistößen. Zu nennen sind hier zwei gefährliche Freistöße von René Heckeroth. Auf der Gegenseite setzten Eric Bertram und Sören Schott ebenfalls mit Freistößen Achtungszeichen. In der 42. Minute verloren die Platzherren einen Zweikampf an der Mittellinie. Diesen nutzten die Barleber blitzschnell und schickten Michael Oelze mit einem Superpass, der sich die Chance zum 0:1 nicht entgehen ließ. Kurz vor der Pause kratzte noch ein straffer Distanzschuss von Marian Gerasch knapp am Barleber Gehäuse vorbei.

In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch. Das Irxleber Spiel bekam durch die Einwechslung von Stefan Kotulla neue Impulse. So erarbeitete sich die Sauerbach-Elf sofort drei Chancen. Zunächst verpasste Eric Bertram ein Zuspiel von Tim Ahlemann, und ein Schuss von Kotulla wurde abgewehrt. Nach einem Freistoß von Kotulla war Tobias Domnick per Kopf zum 1:1 (51.) erfolgreich. Danach gab es für beide Teams die Gelegenheit zur Führung. Sandro Katzorke blockte im letzten Moment Michael Oelze ab. Auf der anderen Seite legte Tino Ahlemann für Bertram auf, der Barleber Torwart wehrte den Ball ab. In der 75. Minute zeigte der eingewechselte Alexander Siering seine Torgefährlichkeit, als er an der Mittellinie in Ballbesitz kam und noch zwei Irxleber Abwehrspieler austanzte. Überlegt schoss er mit seinem 20. Saisontor zum 1:2 ein. In der hektischen Schlussphase versuchte der Schiedsrichter die Gemüter immer wieder zu beruhigen, so blieb es für beide Mannschaften bei je drei Gelben Karten. In den letzten Minuten war Barleben dem 1:3 näher, als Irxleben dem Ausgleich. So rettete Sven Küster für seinen schon geschlagenen Torwart auf der Linie. In der Nachspielzeit strich ein von Oliver Linke getretener Freistoß knapp übers FSV-Tor.

FSV Barleben 1911: Henne – Prest, Pirsch, Schlaugat, Härtl (68. Siering), Heckeroth, Schulz, Wendenburg (90. Herbst), Schult, Griesche, Oelze.

Tore:0:1 Oelze (42.), 1:1 Domnick (51.), 1:2 Siering (75.).

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

16. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 18.02.2018 - 13:00 Uhr

- : -

15. Spieltag / Oberliga // Freitag, 08.12.2017 - 19:30 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login