Energie Cottbus II gegen FSV Barleben 1:4 (0:2)

21.11.2015 | Der FSV Barleben 1911 konnte am 12. Spieltag der Fußball-Oberliga einen beeindruckenden 4:1 Sieg bei der Drittliga-Reserve von Energie Cottbus einfahren.

Die Middendorf-Elf überzeugte dabei von Beginn an mit einer konzentrierten und engagierten Leistung gegen die zuletzt fünfmal siegreichen Brandenburger. Ein erster Eckball der Hausherren konnte von Prinz geklärt werden (3.). Und im Gegenzug setzte Kalkutschke mit einem Schuss ein erstes Achtungszeichen. In der elften Spielminute dann ein Freistoß für den FSV. Kalkutschke setzte den Ball nur knapp neben den Pfosten ins Aus. Kurz darauf setzte Neumann einen Freistoß von Potyka knapp über das Tor. Barleben bekam mehr und mehr Sicherheit und spielte gekonnt nach vorn. Nach einem weiteren Freistoß wurde der Schuss von Neumann gerade noch zur Ecke abgefälscht (17.). Und zwei Minuten später ging ein Kopfball von Piele nur knapp am Tor vorbei. Aber auch die Cottbusser waren mit ihren schnellen Angreifern stets gefährlich. Ein schneller Konter über Messing brachte jedoch nichts ein (22.). Dann die Führung für den FSV. Neumann setzte sich über rechts durch und spielte den Ball genau auf Göres, der zum 1:0 einschieben konnte (24.). Der FSV ruhte sich nun nicht aus und setzte nach. Nächste Möglichkeiten durch Piele und Potyka brachten aber noch nichts ein. In der 37. Minute dann ein sehenswerter Konter der Barleber über Heckeroth. Dieser wurde zunächst zur Ecke geklärt. Doch diesen Eckball setzte Piele per Kopf zum 2:0 in die Maschen der Heimelf. Kurz vor der Halbzeit dann noch einmal die Hausherren mit einem Freistoß. Stränsch im FSV-Kasten konnte diesen aber sicher abfangen. So blieb es zur Pause bei einer verdienten 2:0 Führung für den FSV Barleben. Nach dem Wechsel hatte Cottbus gleich die erste große Möglichkeit. Kyereh war frei durch und setzte den Ball knapp am langen Pfosten vorbei ins Aus. Barleben hatten nach einem Konter über Neumann die erste Chance im zweiten Abschnitt. Aber auch hier blieb der gewünschte Erfolg zunächst aus. Dann eine Doppelchance für die Hausherren. Zunächst klärte Stränsch einen Ball zur Ecke und anschließende klärte der FSV in höchster Not auf der Linie. Beim anschließenden Konter hätte Kalkutschke beinahe das dritte Tor erzielt (55.). Dann scheiterte Neumann mit einer guten Möglichkeit. Kurz darauf wurde Piele mit einem Ball auf die Reise geschickt. Barlebens Angreifer konnte das ersehnte und verdiente 3:0 erzielen (69.). Die Hausherren ließen aber nicht nach und wollten den Anschluss. Kapplinghaus gelang dann in der 78. Spielminute der 1:3 Anschlusstreffer. Doch schon im Gegenzug erzielte Karg mit einem sehenswerten Schuss das 4:1 für seinen FSV. Dann erzielte Petermann sogar einen weiteren Treffer, der aber wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde (84.). Drei Minuten später dann erneut eine Riesenchance durch Petermann. Am Ende blieb es aber beim völlig verdienten 4:1 Sieg für den FSV Barleben der eine spielerisch und kämpferisch großartige Leistung in Cottbus ablieferte.

Energie Cottbus II | Kamenz, Krause 46. Eichhorst), Dahm, Kapplinghaus, Messing, Bache, Zintl, Kyereh, Ayvaz, Üre, Hebler

FSV Barleben 1911 | Stränsch, Otte, Prinz, Heckeroth, Löw, Potyka, Karg, Kalkutschke, Göres (87. Behling), Piele (73. Petermann), Neumann (83. Fricke)

Tore | 0:1 Göres (24.), 0:2 Piele (38.), 0:3 Piele (69.), 1:3 Kapplinghaus (78.), 1:4 Karg (79.)

Schiedsrichter | John Köber, Gunnar Stary, Willi Jautze

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

7. Spieltag / Verbandsliga // Mi, 03.10.2018 - 14:00 Uhr

- : -

6. Spieltag / Verbandsliga // Sa, 29.09.2018 - 15:00 Uhr

4 : 1

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login