Fußball-Landesliga: FSV Barleben - Einheit Wernigerode 1:0 (0:0)

10.12.2012 | Auf leicht Schnee bedecktem Boden hat der FSV Barleben 1911 das letzte Spiel der Hinrunde in der Fußball-Landesliga Nord gegen Einheit Wernigerode 1:0 gewonnen.

Die erste Chance im Spiel hatten an diesem Tag die Harzer. Hilcke setzte sich in der sechsten Spielminute über rechts durch und kam zum Abschluss. Doch ein aufmerksamer Henne im Barleber Tor entschärfte den Ball.

Die erste Möglichkeit für den FSV hatte zwei Minuten später dann Chlasta. Doch sein Ball ging knapp neben dem Pfosten ins aus. Nach einer viertel Stunde spielen sich Kreibich und Hagedorn gekonnt durch die Abwehr der Gäste. Doch die Eingabe von Hagedorn konnte zur Ecke geklärt werden.

Es entwickelte sich zweitweise ein Spiel zwischen den Strafräumen. Denn auf dem Boden war ein ordentlicher Spielaufbau schwierig. Nach einer halben Stunde wieder eine Chance der Hausherren. Doch der Ball von Kühnast ging neben das Tor. Im Gegenzug dann wieder ein Angriff der Wernigeröder. Oberstädt kommt zum Abschluss, doch Henne reagiert glänzend und entschärft den Ball. In der 40. Minute reagierte Einheit-Keeper Helmstedt bei einem Schuss von Kreibich glänzend. Und fast mit dem Pausenpfiff musste Henne noch einmal sein ganzes Können gegen Kopp unter Beweis stellen.

Nach dem Wechsel hatten wieder die Barleber die erste Möglichkeit. Doch Kapitän Heckeroth wurde beim Abschluss unfair behindert. Mehr und mehr entwickelte sich nun ein Spiel zwischen den Strafräumen. Klare Chancen auf beiden Seiten waren Mangelware. Barleben versuchte zwar das Spiel zu bestimmen, konnte aber nichts Zählbares aus seiner leichten Überlegenheit erzielen. Zehn Minuten vor dem Ende tauchte Schmidt plötzlich vor dem FSV-Tor auf. Doch Müller konnte den Ball im letzten Moment zur Ecke klären. Dann wurden die Barleber für ihren Einsatz doch noch belohnt. Hagedorn erzielte in der 89. Spielminute im Nachsetzen das 1:0. Der FSV ließ nichts weiter anbrennen und brachte die knappe Führung nach Hause.

FSV-Trainer Frank Siersleben: „Diesen Erfolg haben wir uns einfach verdient. Meine Mannschaft hat einen unheimlichen Aufwand betrieben und sich am Ende belohnt, wenn auch spät. Da wir die größeren Spielanteile hatten denke ich, dass der knappe Sieg durchaus in Ordnung geht. Trotz der Platzverhältnisse haben wir ein interessantes und durchaus ganz ordentlichen Spiel gesehen. Wir haben diesen Erfolg gebraucht und auf dem Platz gezeigt, dass wir ihn haben wollten. Kompliment an meine Mannschaft für den großen Einsatzwillen.“

FSV Barleben 1911: Henne – Müller, Uffrecht, Kreibich (72. Hartmann), Schlaugat, Pirsch, Matthias, Hagedorn, Hennig, Heckeroth, Chlasta (17. Kühnast)

Tore: 1:0 Hagedorn (89.)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

24. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 22.04.2018 - 14:00 Uhr

- : -

23. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 15.04.2018 - 14:00 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login