MSV Börde gegen FSV Barleben 0:4 (0:1)

16.07.2016 | Zu einem weiteren Testspiel trat der FSV Barleben am Samstag bei Verbandsligist MSV Börde an. Der MSV war mit Neu-Trainer Rolf Döbbelin ein starker Testspielgegner und verlangte dem FSV einiges ab.

Barleben begann sehr druckvoll. Eine Flanke von Behling setzte Dennis Spitzer an die Querlatte (1.). Karg bekam drei Minuten später nach einem Eckball nicht genug Druck auf seinen Kopfball. Und nach einer erneuten Flanke von Behling verpasste Neumann die mögliche Führung (8.). Im Gegenzug kam Börde zu seiner ersten Chance. Doch der Schuss ging über den Kasten von Lenhard. Auf der anderen Seite verpasste Ahlemann ein Flanke von Spitzer nur knapp. In der 22. Minute dann die Führung für den FSV. Ein Angriff über Behling und Spitzer verwandelte Neumann zur Barleber Führung (22.). Eine weitere Doppelchance durch den FSV blieb abermals ungenutzt. Zunächst köpfte Piele neben das Tor und dann setzte Neumann seinen Heber knapp drüber. Aber auch die Gastgeber hatten die Chance zum Ausgleich. Doch der Ball ging knapp neben das Tor ins Aus. Ein weiterer Angriff der MSV-Kicker hätte fast den Ausgleich gebracht. Doch Ahlemann klärte vor dem einschussbereiten Hagedorn (33.). Im Gegenzug hätte Neumann die Führung ausbauen können. Doch er scheiterte erneut zweimal an Prief im Bördekasten. Fast mit dem Halbzeitpfiff hatte Berlin den Ausgleich auf dem Fuß. Doch der herauslaufende Lenhard klärte im letzten Moment. So blieb es bei der knappen Führung der Barleber zur Pause. Im zweiten Abschnitt eigentlich das gleiche Bild. Der FSV verspielte zu leichtfertig die Möglichkeiten und der MSV hatte immerwieder die Möglichkeit für einen Treffer. Neumanns Abschluss war wieder zu ungenau und auf der Gegenseite verpasste Leonhard den Ausgleich. Dann legte sich Kalkutschke den Ball für einen Freistoß zurecht. Doch Prief klärte den Schuss sicher (55.). Eine erneute Flanke traf Neumann nicht richtig und setzte den Ball über das Tor (58.). Nach einem weiteren Eckball köpfte Hennecke den Ball direkt in die Arme von Prief (68.). Drei Minuten später spielte Potyka einen Ball gekonnt auf Kalkutschke, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 2:0 traf. Kurz darauf konnte Neumann erneut eine Behling-Flanke nicht verwerten. Nach einer Unachtsamkeit in der Barleber Hintermannschaft stand ein Börde-Angreifer frei vor Lenhard. Doch Barlebens Keeper verhinderte mit einer Glanztat den Anschlusstreffer (81.). Im Gegenzug spielte Hennecke seinen Teamkollegen Kalkutschke frei, der zum 3:0 traf. Und in der 84. Spielminute erzielte Malanowski im Nachsetzen den 4:0 Endstand. Am Ende sieht das Ergebnis zwar sehr klar aus, doch der FSV hatte nach den ersten zwei Trainingswochen etwas schwere Beine und traf auf einen starken MSV Börde.

FSV Barleben 1911 | Lenhard, Paulik (46. Dudziak), Karg, Behling, Falk (46. Löw), Potyka, Fricke (60. Malanowski), Dennis Spitzer (63. Hennecke), Ahlemann (46. Kalkutschke), Neumann, Piele (46. Brix)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

25. Spieltag / Oberliga // Freitag, 27.04.2018 - 18:30 Uhr

- : -

24. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 22.04.2018 - 14:00 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login