SV Förderstedt gegen FSV Barleben 1:14 (0:6)

20.08.2016 | Der FSV Barleben ist mit einem überzeugenden 14:1 Sieg beim SV Förderstedt in die zweite Runde des Landespokals von Sachsen-Anhalt eingezogen.

Das Ergebnis zeigt auch wie ernst die Middendorf-Elf diese Aufgabe genommen hat. Von Beginn an setzte der FSV die Hausherren unter Druck. Nach einem ersten Eckball durch Zimmer, vergab Potyka im Nachschuss (5.). Vier Minuten später verpasste Prinz eine Ecke nur knapp. In der 11. Spielminute legte Piele gekonnt für Gerwien auf, der dabei die Führung auf dem Fuß hatte. Dann zog Zimmer aus 25 Metern mal ab. Doch sein Ball ging knapp vorbei (13.). Eine Minute später dann die Führung für die Barleber. Piele wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Neumann verwandelte sicher zum 1:0 für seinen FSV. Fünf Minuten später erhöhte erneut Neumann nach Vorarbeit von Kalkutschke auf 2:0. Und nach einem Eckball durch Potyka erhöhte Kalkutschke im Nachsetzen auf 3:0 (21.). Ein erneuter Eckball für die Barleber köpfte Piele zum 4:0 ein (24.). In der 28. Minute dann mal ein Freistoß der Hausherren. Doch der Schuss brachte nichts ein. Eine Minute später erhöhte dann wiederum Piele auf 5:0. Es dauerte dann bis zur 44. Minute bis der FSV wieder nachlegte. Behling spielte sich gekonnt durch und hämmerte den Ball zum 6:0 Halbzeitstand in die Maschen. Nach dem Wechsel traf Neumann zunächst nur den Pfosten (51.), ehe Kalkutschke nur eine Minute später zum 7:0 einschoss. Kurz darauf setzte Falk seinen Teamkollegen Kalkutschke in Szene, der artistisch das 8:0 markierte (55.). Ein Zuspiel von Kalkutschke nutzte dann Neumann zum 9:0 (58.) und nur zwei Minuten später erhöhte Fricke nach einem Freistoß von Gerwien auf 10:0. Anschließend brachte Ahlemann den Ball über links nach innen und Neumann vollendete zum 11:0 (67.). In der 72. Minute dann aber auch mal ein Torschrei bei den Hausherren. Petrat markierte den 1:11 Anschlusstreffer für seine Förderstedter. Nach einem erneuten Barleber Angriff konnte Keeper Fleischer einen Ball von Fricke nicht festhalten und Prinz staubte zum 12:1 ab (78.). Fünf Minuten vor dem Ende erhöhte erneut Neumann auf 13:1 und in der 88. Minute markierte Ahlemann mit dem 14:1 den Schlusspunkt in dieser Erstrundenpartie.

SV Förderstedt | Fleischer, Früchtel (57. Franzelius), Kucybala, Stolte, N. Isa, Markus Janich, Marco Janich (60. Teutloff), Petrat, H. Isa,Loch, Buschke

FSV Barleben 1911 | Stränsch, Prinz, Karg, Falk, Behling, Zimmer, Potyka (46. Fricke), Gerwien, Kalkutschke (60. Brix), Neumann, Piele (56. Ahlemann)

Tore | 0:1, 0:2, 0:9, 0:11, 1:13 Neumann (14., 19., 58., 67., 85.), 0:3, 0:8 Kalkutschke (21., 55.), 0:4, 0:5, 0:7 Piele (24., 29., 52.), 0:6 Behling (44.), 0:10 Fricke (60.) 1:11 Petrat (72.), 1:12 Prinz (78.), 1:14 Ahlemann (88.)

Schiedsrichter | Sirko Müke, Mike Weiß, Marco Uhlmann

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

24. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 22.04.2018 - 14:00 Uhr

- : -

23. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 15.04.2018 - 14:00 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login