VFC Plauen gegen FSV Barleben 2:3 (2:1)

02.10.2016 | Am siebten Spieltag der Fußball-Oberliga Süd hat der FSV Barleben einen 3:2-Auswärtssieg beim VFC Plauen eingefahren. Vor 597 Zuschauern drehte das Middendorf-Team einen 1:2- Pausenrückstand.

von Christian Meyer | Alle drei Barleber Treffer markierte Denny Piele. „Wir haben hier glücklich gewonnen. Plauen hatte mehr vom Spiel und mehr Torchancen, aber durch unsere Effektivität und unseren Spirit hat es sich die Mannschaft verdient“, blickt Barlebens Trainer zurück. Middendorf stellte sein Team defensiv ein, wollte die Räume für den Gastgeber eng machen. Das gelang nur bedingt, bereits in der Anfangsphase gab es Möglichkeiten für den VFC. Doch das erste Tor erzielte Barleben. Einen Konter schloss Denny Piele nach 19 Minuten erfolgreich ab. Doch die Führung hielt nicht lange. Wie schon des Öfteren in dieser Saison bekamen die Barleber in der 25. Minute keinen Druck auf den Ballführenden, der bediente den einlaufenden Grandner, der keine Mühe hatte zu vollenden. Auch Gegentore nach Standards sind in dieser Saison allgegenwärtig. Nach einer Ecke markierte Philipp Dartsch den Führungstreff er für Plauen. Doch zur kleinen Barleber Tradition gehört wohl auch, nach einer schwachen Halbzeit eine starke zu absolvieren. „Wir haben nach der Pause weiter geradlinig gespielt und die Zweikämpfe besser angenommen“, sagt Middendorf. Er musste in der Pause wechseln, Franz Zimmer erlitt kurz vor der Halbzeit einen Nasenbeinbruch. Tim Kolzenburg kam für ihn in die Partie und Paul Fricke rückte ins defensive Mittelfeld, wo er eine klasse Leistung ablieferte. So bediente er in der 58. Minute erneut Piele, der auch diese Chance eiskalt nutzte. Die Begegnung war nun ausgeglichener, wenngleich Barlebens Torwart Florian Stränsch seiner Mannschaft mit einigen guten Paraden helfen musste. Die Krönung des Barleber Nachmittags erfolgte in der 71. Minute, als Marwin Potyka Torjäger Piele erneut auf die Reise schickte. Dieser umspielte den Keeper und sorgte für die vielumjubelte Führung. Den Vorsprung retteten die Gäste über die Zeit und belohnten sich damit für einen engagierten Auftritt, der Abends mit einem gemeinsamen Besuch beim Oktoberfest abgerundet wurde.

FSV Barleben 1911 | Stränsch, Zimmer (46. Kolzenburg), Prinz, Otte, Potyka, Fricke (77. Paulik), Neumann, Behling, Brix (65. Ahlemann), Piele, De. Spitzer

Tore | 0:1 Piele (19.), 1:1 Grandner (25.), 2:1 Dartsch (32.), 2:2 Piele (58.), 2:3 Piele (71.)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

25. Spieltag / Oberliga // Freitag, 27.04.2018 - 18:30 Uhr

- : -

24. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 22.04.2018 - 14:00 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login