Altenweddingen gegen FSV Barleben II 2:5 (1:5)

10.12.2016 | Am 14. Spieltag der Bördeoberliga trat die Reserve des FSV Barleben beim SV Altenweddingen an und kam mit einem deutlichen 5:2 Sieg im Gepäck wieder nach Hause.

Bericht Volksstimme | Das Spiel begann ohne langes Abtasten, schon in der zweiten Spielminute traf Zunker für den SVA mit einem Distanzschuss nur die Latte und Pesel im Nachschuss nur das Außennetz. Aber Barleben zeigte sich wenig beeindruckt und machte sofort Druck auf das Altenweddinger Tor. Schon hier merkte man klar, dass  Barleben mit einem Dreier im Gepäck die Heimreise antreten wollte. Das Altenweddinger Spiel fand defensiv nicht wirklich statt und so erzielte Barleben schon in der siebten Minute das 0:1 durch den schnellen Goudou. Dieser konnte sich über rechts immer wieder von seinem Gegenspieler lösen und wurde dadurch sehr gefährlich. Nur zwei Minuten später folgte wieder ein schneller Angriff der Barleber Elf, diesmal war es Regisseur und Routinier Kühnast der Torwart Garz keine Chance ließ und auf 0:2 erhöhte. Der SVA zeigte sich geschockt versuchte trotzdem weiter nach vorn zu spielen. In der 20. Spielminute ist einmal mehr Goudou nicht zu halten und erzielt das 0:3. Die in diesem Spiel aufgrund mehrerer Ausfälle wiederrum umgestellte Altenweddinger Mannschaft sah auch hier wieder nicht gut aus. Barleben war einfach zu schnell und der SVA immer einen Schritt zu weit weg und mitunter auch viel zu zahm. Dann mal ein Angriff der Barleber über die linke Seite. Den Schuss konnte Garz glänzend parieren, den Nachschuss von Kühnast der wieder viel zu viel Freiheiten hatte, konnte er jedoch nur noch aus dem Tornetz holen. So stand es schon nach 30 Minuten 0:4. Altenweddingen kam etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich wiederrum über Koch die nächste Chance. Diesmal stand Pesel richtig und konnte zum 1:4 einnetzen. Barleben zeigte sich unbeeindruckt und spielte weiter nach vorn und kam, nachdem Garz einen Ball nicht festhalten konnte, zum 1:5 durch Malanowski. Mit   diesem Spielstand ging es in die Kabinen. Trainer Stieler hatte einiges loszuwerden und es fielen sicher auch wieder einige klare Worte an die Spieler, denn mit dem Zweikampfverhalten seiner Mannen in der ersten Halbzeit konnte es in Durchgang zwei nicht weiter gehen. Bei den schwierigen Platzverhältnissen konnte man mit filigranem Spiel nicht viel holen. Es galt also geradlinig und robust, jedoch nicht unfair zu spielen. Bei diesem Spielstand wollte man auf keinen Fall noch durch Unbeherrschtheiten oder ähnliches die ohnehin angespannte Personalsituation verschlimmern, zumal Junge verletzt in der Kabine bleiben musste und nun Magel auf der rechten Außenbahn ran durfte. Barleben tat jetzt etwas weniger und der SVA etwas mehr, so dass sich ein Spiel zwischen den Strafräumen entwickelte. Bis zur 69. Minute gab es  dann außer einigen Wechseln auf beiden Seiten nichts zu vermelden. Dann jedoch endlich mal ein sehenswerter Angriff der Heimmannschaft aus dem Mittelfeld zum rechts laufenden Petters, dieser flankte scharf in den gegnerischen Strafraum, hier konnte dann Pesel auf 2:5 verkürzen. Dies war zugleich das Highlight der zweiten Halbzeit. Man konnte erkennen, dass der SVA mehr tat, aber Barleben blieb immer mal wieder gefährlich. So auch in der 82. Minute, als Hennecke aus der Distanz das Lattenkreuz traf. Es blieb bis zum Abpfiff des guten Schiedsrichters Harpke bei dem, auch in  dieser Höhe für Barleben verdienten Sieg.

SV Altenweddingen | Garz, Hering (64. Schlieter), Selent, Zunker, Koch, Ruff ert, Pesel, Junge (46. Magel), Becker (65. Zoll), Petters, Richter

FSV Barleben 1911 II | Strauß, Fiedler, Falk, Schulz (52. Hennecke), Malanowski, Kühnast, Schultze (89. Buretzek), Schult (73. Hilgendorf), Brämer, Zenker, Goudou

Tore | 0:1 Goudou (7.), 0:2 Kühnast (9.), 0:3 Goudou (20.), 0:4 Kühnast (30.), 1:4 Pesel (33.), 1:5 Malanowski (39.), 2:5 Pesel (69.)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

16. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 18.02.2018 - 13:00 Uhr

- : -

15. Spieltag / Oberliga // Freitag, 08.12.2017 - 19:30 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login