12. Midnight-Cup des FSV Barleben 1911

21.01.2017 | Die Hochschulauswahl Magdeburg-Stendal hat am Sonnabend den 12. Midnight-Cup des FSV Barleben für sich entschieden. Im Finale setzte sich die Mannschaft um Torhüter Florian Switala mit 5:1 gegen den MSC Preussen durch. Oberligist FSV Barleben belegte Rang drei. 

von Christian Meyer | Zehn Teams spielten in der Mittellandhalle um den Turniersieg und eine stattliche Prämie. Nach der Absage von Eintracht Magdeburg komplettierte der SV Groß Santersleben das Starterfeld. Das Landesklassenteam hatte in der Gruppe B wie Blau-Weiß Hermsdorf und der FSV Barleben II aber keine Chance auf das Halbfinale. Zu stark und hungrig präsentierten sich die Hochschulauswahl Magdeburg-Stendal und der MSC Preussen. Beide Mannschaften starteten mit 7:0-Erfolgen und machten deutlich, wie groß der Unterschied in dieser Vorrundengruppe war. Das direkte Duell der beiden Favoriten gewann die Hochschule mit 2:0 und sicherte sich somit den Gruppensieg. Enger war es in der Gruppe A. Zwar qualifizierte sich der FSV Barleben letztlich souverän als Erster, doch Kalkutschke und Co. mussten sich schon strecken. Erst in den Schlusssekunden wurde beispielsweise das 3:3-Remis im Auftaktspiel gegen Hadmersleben gesichert und auch gegen Dahlenwarsleben stand der Oberligist vor einer Niederlage. Nur eine starke Parade von Torhüter Tim Ahlemann und der Treff er von Nils-Oliver Göres im direkten Gegenzug stellten die Weichen auf einen 4:3-Erfolg und damit auf Gruppensieg. Hinter dem Gastgeber blieb es spannend bis zum letzten Spiel. Germania Olvenstedt musste im finalen Duell mit zwei Toren Unterschied gegen Hadmersleben  gewinnen, um unter die letzten Vier zu kommen. Doch das Team um Routinier Wöhlert biss sich gegen den Landesligisten durch, verlor zwar mit 2:3, doch durfte am Ende trotzdem über den Halbfinaleinzug jubeln. In den Semifi nals setzten sich Preussen Magdeburg (2:0 gegen Barleben) und die Hochschulauswahl (1:0 gegen Hadmersleben) durch. Doch wer Spannung im Endspiel erwartete, wurde enttäuscht. Florian Switala, Jonas Hinrichs, Manuel Pape und zweimal Tom Hufmüller schossen einen souveränen 5:1-Erfolg gegen die Preussen heraus. Im Spiel um Platz drei behielt der FSV Barleben gegen den TSV Hadmersleben knapp mit 8:7 im Neunmeterschießen die Oberhand. So belegten die drei spielstärksten Teams beim 12. Mignight-Cup die Podestplätze.

Die F-Junioren des FSV Barleben absolvierten in der Mitte des Turniers ein Showspiel.

Die Referees Josefin Reinsch & Marcel Hosenthien hatten die Spiele sicher im Griff.

Holger Finger hatte immer die richtige Worte für das Turniergeschehen.

 

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

16. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 18.02.2018 - 13:00 Uhr

- : -

15. Spieltag / Oberliga // Freitag, 08.12.2017 - 19:30 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login