FSV Barleben gegen Stahl Brandenburg 2:0 (2:0)

04.02.2017 | Kunstrasen sei Dank! Im Gegensatz zu vielen anderen Teams, die aufgrund der aktuellen Platzverhältnisse ihre Begegnungen absagen mussten, konnte sich der FSV Barleben am Wochenende erneut in einem Testspiel auf den Rückrundenstart vorbereiten.

von Stefanie Brandt | Mindestens einen Zweck erfüllten die Spiele am Sonnabendnachmittag auf jeden Fall: Schwächen wurden aufgezeigt. Der FSV Barleben setzte sich gegen den Brandenburglisten Stahl Brandenburg zwar mit 2:0 (2:0) Toren durch Treff er von Nils Oliver Göres (6. Minute) und Denny Piele (36.) durch, eine überzeugende Vorstellung lieferten die Oberliga-Kicker aber keinesfalls ab. „Das war unser bisher schlechtestes Testspiel. Die Ziele, die wir vorher definiert hatten, wurden nicht umgesetzt. Die Spieler haben vieles von dem vermissen lassen, was gegen die FCM-U19 noch  sehr gut war, keinen Biss gezeigt und gegen einen schwachen Gegner schwach gespielt“, urteilte Mario Middendorf. Seiner Elf fehlte es nach dem starken 1:0-Sieg am Mittwoch, der ihr einen freien Trainingstag beschert hatte, offenbar etwas an Motivation. Der Coach kommentierte noch in Halbzeit eins lautstark: „Das mache ich nie wieder, das könnt ihr vergessen!“ Nach dem Abpfiff hatte er sich aber schon wieder beruhigt: „Ich will das Spiel jetzt auch nicht überbewerten. Immerhin haben wir kein Gegentor gekriegt, ein paar taktische Dinge geübt und vor allem sind alle gesund geblieben. Mir stehen ja in unserer derzeitigen Situation schon bei jedem Zweikampf die Schweißperlen auf der Stirn vor Angst, dass sich wieder jemand verletzt.“ Letztgenannter Punkt war dann auch der Grund dafür, dass es Diskussionen mit den Unparteiischen gab, die in den Augen der Gastgeber bei Fouls nicht hart genug durchgriff en, dafür aber die laut Regelwerk falsche Farbe der Unterhosen der Spieler bemängelt hatten. So musste Middendorf den Rest des Spieles hinter der Bande stehend verfolgen. Am Mittwoch treten die Barleber zu einem letzten Test gegen den Magdeburger SV Börde an. Anstoß in Barleben ist um 18.30 Uhr. Am Sonnabend beginnt dann mit dem Gastspiel beim Brandenburger SC Süd 05 wieder der Punktekampf. 

Tore | 1:0 Göres (6.), 2:0 Piele (36.)

FSV Barleben 1911 | Lenhard - Paulik, Prinz, Otte (51. Falk), Kolzenburg, Göres, Behling, Piele (71. Ahlemann), Da. Spitzer (51. De. Spitzer), Kalkutschke, Zimmer

Schiedsrichter | Amin Hamidi - Alexander Machui, Justin Miemel

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

16. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 18.02.2018 - 13:00 Uhr

- : -

15. Spieltag / Oberliga // Freitag, 08.12.2017 - 19:30 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login