Fußball-Landesliga: FSV Barleben - Grün-Weiß Ilsenburg 7:1 (4:0)

16.04.2012 | Am 22. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord hat der FSV Barleben sein Heimspiel gegen Grün-Weiß Ilsenburg verdient 7:1 (4:0) gewonnen und ist nun Tabellenfünfter.

Die Siersleben-Elf begann von der ersten Minute an druckvoll und erspielte sich gute Chancen. Nach Zusammenspiel zwischen Akkermann und Chlasta wurde der Ball im letzten Moment zur Ecke geklärt (1.). Im Anschluss ging ein Schuss von Th. Schulz knapp vorbei. In der 10. Spielminute ein Freistoß für die Hausherren. Kühnast legte sich den Ball zurecht und hämmerte den Ball unter die Latte zum 1:0 für den FSV. Kurz darauf die erste Möglichkeit der Gäste. Doch Henne im Barleber Tor war bei einem Schuss von Leßmann zur Stelle. Nach indirektem Freistoß der Barleber schoss Heckeroth den Ball ins rechte Eck zum 2:0 für den FSV. Fünf Minuten später erhöhte Akkermann nach Pass von Hagedorn auf 3:0 für sein Team. In der 26. Minute hatte der FSV die Chance, das Ergebnis auszubauen. Nach Foul der Gästeabwehr zeigte der gut pfeifende Schiedsrichter Damke auf den Elfmeterpunkt. Heckeroth scheiterte an Ilsenburgs Torhüter Stötzner. Nach einem Angriff der Barleber erhöhte Chlasta im Nachsetzen auf 4:0 (36.). Kurz vor dem Wechsel hatten die Grün-Weißen noch einmal eine Chance. Doch auch gegen den frei stehenden Dreher war Henne zur Stelle und entschärfte den Ball (43.).

Nach Wiederanpfiff hatten die Gäste wiederum durch Leßmann eine gute Möglichkeit. Den Schuss aus 30 Metern hielt Henne glänzend. Im Gegenzug machte es Hagedorn besser. Mit sattem Schuss ins linke Eck erhöhte er auf 5:0 für den FSV (51.). Dann kam Ilsenburg mit zwei Freistößen wieder gefährlich vor das Barleber Tor. Der erste Schuss von John ging knapp vorbei. Doch drei Minuten später machte er es besser. Mit einem sehenswerten Schuss genau ins Eck verkürzte er auf 1:5 (56.). Doch der FSV ließ jetzt keinesfalls nach. In der 62. Minute erhöhte Chlasta nach Zuspiel von Th. Schulz auf 6:1 für sein Team. In der 87. Minute wurde Heckeroth von Ilsenburgs Torhüter unfair von den Beinen geholt. Den Elfer verwandelte Prest sicher zum 7:1-Endstand.

FSV Barleben 1911: Henne – Prest, Müller, Schlaugat, K. Schulz, Th. Schulz, Akkermann (33. Raugust), Hagedorn, Heckeroth, Kühnast (70. Schindler), Chlasta

Tore: 1:0 Kühnast (10.), 2:0 Heckeroth (14.), 3:0 Akkermann (19.), 4:0 Chlasta (36.), 5:0 Hagedorn (51.), 5:1 Leßmann (56.), 6:1 Chlasta (62.), 7:1 Prest (87./FE)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

10. Spieltag / Verbandsliga // Fr, 26.10.2018 - 19:30 Uhr

- : -

9. Spieltag / Verbandsliga // So, 21.10.2018 - 14:00 Uhr

3 : 1

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login