Fußball-Landesliga: GW Potzehne - FSV Barleben 0:1 (0:0)

01.11.2011 | Der FSV Barleben 1911 hat am neunten Spieltag der Fußball-Landesliga Nord seine Erfolgsserie fortgesetzt und bei Grün-Weiß Potzehne 1:0 (0:0) gewonnen.

Der FSV begann konzentriert und kontrollierte von Beginn an das Geschehen. Bereits in der ersten Minuten reagierte Schmidt im Tor der Hausherren glänzend gegen einen Schuss von Barlebens Müller. Potzehne stand sehr tief und versuchte mit langen Bällen gefährlich vor das FSV-Tor zu gelangen. Nach einer Viertelstunde landete so ein Ball bei Müller. Dessen Schuss ging weit am Barleber Kasten vorbei. Der FSV erspielte sich mehr und mehr ein Übergewicht und kam zu weiteren Chancen. Eine Eingabe von Hagedorn wurde im letzten Moment geblockt (17.). Dann gingen ein Kopfball von Bele (20.) und ein Schuss von Chlasta (29.) knapp über das Tor. In der 40. Minute Freistoß für den FSV. Der Schuss von Heckeroth wurde im letzten Moment zur Ecke geklärt. Kurz vor dem Wechsel eine Doppelchance für die Gäste. Zuerst senkte sich ein Schuss von Hagedorn auf den Querbalken (43.) und eine Minute später reagierte Schmidt wieder glänzend gegen Akkermanns Schuss. So wurden mit diesem 0:0 auch die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Potzehne stand tief und tat wenig für die Offensive. Barleben versuchte spielerisch zum Torerfolg zu gelangen. Akkermann setzte sich auf der rechten Seite durch, seine Eingabe fing Schmidt im letzten Moment weg (48.). Dann ein Schuss von Heckeroth, der knapp am Tor vorbeistrich (65.). Drei Minuten später wurde FSV-Kapitän Heckeroth von Potzehnes Keeper Schmidt unfair von den Beinen geholt. Schiedsrichter Oberdörfer entschied zu Recht auf Strafstoß. Den Elfer vollendete Prest zum 1:0 für Barleben. In der 79. Minute entschärfte Schmidt Hagedorns Schuss und auch den Nachschuss von Chlasta hielt der Schlussmann der Hausherren glänzend. In den letzten Minuten warfen die Grün-Weißen alles nach vorn. Und mit dem Abpfiff wäre ihnen beinahe der Ausgleich gelungen. Ein Freistoß von Gase köpften die Gastgeber knapp über das Tor. So blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Sieg des FSV Barleben, der nun Tabellensechster ist.

FSV Barleben 1911: Henne – Prest, Belé, Schlaugat, Lösdau, Hauer, Müller, Hagedorn (84. Schulz), Akkermann (74. Pirsch), Heckeroth, Chlasta (82. Schindler)

Tore: 0:1 Prest (68./FE)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

30. Spieltag / Oberliga // So, 03.06.2018 - 14:00 Uhr

1 : 1

29. Spieltag / Oberliga // So, 27.05.2018 - 14:00 Uhr

1 : 3

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login