FSV Barleben gegen Einheit Rudolstadt 0:2 (0:1)

20.09.2015 | Der FSV Barleben hat am Sonntag seine erste Heimniederlage in der Oberliga Süd hinnehmen müssen. Vor 221 Zuschauern unterlag die Mannschaft von Mario Middendorf Einheit Rudolstadt mit 0:2.

Im Gegensatz zum Plauen-Spiel (0:2) baute der Trainer seine Startformation auf zwei Positionen um. Christian Loth und Nils-Oliver Göres fanden den Weg zurück in die erste Elf. Trotz der ersten beiden Möglichkeiten von Prinz (11. Kopfball drüber) und Potyka (16. Schuss drüber) kamen die Barleber in der ersten Halbzeit gar nicht ins Spiel. Ungenauigkeiten im Aufb au, schnelle Ballverluste, der FSV lief der Musik hinterher. „Das war nicht das Spiel, was wir spielen wollten. Uns hat die Gier gefehlt“, sagte Mario Middendorf nach Schlusspfiff. Die Führung der Gäste zur Pause war verdient, wenn auch in ihrer Entstehung glücklich. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit bekamen die Platzherren einen Eckball nicht geklärt, am Ende stand Benjamin Bahner richtig und traf unhaltbar für Lenhard. Bereits zuvor hatten die Gäste Chancen, ließen aber viel liegen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Barleber aktiver. Ein Freistoß von Potyka fand Piele, der den Ball ins Zentrum köpfte, doch Loth verpasste knapp (55.). Aus dem Spiel heraus gelang    dem FSV aber wenig. Kombinationen, wie man sie in den Heimspielen gegen Gera und Inter Leipzig sah, suchte man vergeblich. Da die Gäste die Entscheidung vertagten, blieb der Gastgeber bei regnerischen Bedingungen im Spiel. Drei Minuten vor dem Ende bekam der FSV nach einem Foul am eingewechselten Behling einen Freistoß aus bester Position (zentral, knapp hinter der Strafraumgrenze). Heckeroth lief an und traf nur die Mauer. Im Gegenzug war Kopolovec nach einem langen Ball auf und davon und stellte den umjubelten Auswärtssieg sicher. Negativer Höhepunkt war die Rote Karte gegen Rico Schönberg nach einem Frustfoul. „Wenn wir unsere Chancen nicht nutzen, wird es schwer für uns“, konstatierte Middendorf.

FSV Barleben 1911 | Lenhard, Heckeroth, Prinz, Karg, Löw (86. Behling), Potyka, Loth, Piele, Göres, Kühnast (66. Petermann), Neumann (83. Schönberg).

Tore | 0:1 Bahner (45.+1), 0:2 Kopolovec (88.).

bes. Vorkommnis | Rote Karte gegen Barlebens Rico Schönberg (89. / Grobes Foulspiel).

Schiedsrichter | Andreas Becker

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

24. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 22.04.2018 - 14:00 Uhr

- : -

23. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 15.04.2018 - 14:00 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login