Fußball-Landesliga: FSV Barleben - SV Irxleben 0:2 (0:1)

23.09.2013 | Der FSV Barleben 1911 ist am fünften Spieltag der Fußball-Landesliga, Staffel Nord, im Heimspiel gegen den SV Irxleben als 0:2 (0:1)-Verlierer vom Platz gegangen.

Dabei begann der FSV recht engagiert. Eine erste Möglichkeit durch Chlasta blieb aber ungenutzt (3.). Dann in der 10. Spielminute der erste schock für den FSV. Nach einem krassen Abstimmungsfehler in der Barleber Hintermannschaft erzielte Tim Ahlemann die 1:0-Führung für seine Irxleber. Bei dieser Aktion verletzte sich Carsten Madaus auch noch schwer, so dass er ausgewechselt werden musste. Der FSV wirkte fortan sehr unsicher und fand nicht mehr ins Spiel. Nach einem Abpraller kam Jordan zum Schuss, doch sein Ball strich über den Kasten. Drei Minuten später entschärfte Lenhard einen Freistoß von Freisleben. In der 35. Minute eine weitere gute Szene der Gäste. Bèle klärte im letzten Moment gegen Beck zur Ecke. Barleben war nur noch einmal in der 43. Minute mit einem Freistoß durch Kreibich gefährlich. Sein Schuss wurde zur Ecke abgefälscht. Fast mit dem Halbzeitpfiff hätten die Gäste sogar auf 2:0 erhöhen können. Doch Ahlemann vergab freistehend. So ging es mit einer knappen aber verdienten 1:0-Führung der Irxleber in die Pause.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Barleben wirkte verunsichert und fand einfach nicht ins Spiel. Kaum gelungene Spielzüge oder Torchancen für den FSV. Irxleben dagegen stand hinten sehr sicher, machte die Räume sehr eng und war stets mit schnellen Kontern gefährlich. In der 65. Minute ein Distanzschuss von Weiß, der aber am Kasten vorbei ging. In der 70. Spielminute die Vorentscheidung. Beck erzielte mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel das 2:0 für Irxleben. Fünf Minuten später tauchte Koschwitz vor dem Gästetor auf. Doch auch sein Schuss war zu schwach, um Torhüter Halangk zu über- winden. In der 78. Minute traf Koschwitz nur die Latte und eine Minute später scheiterte Kreibich an Keeper Halangk. Die letzte Möglichkeit vergab in der 84. Minute Kapitän Heckeroth.

So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Irxleber, die an diesem Tag den Barlebern in vielen Belangen überlegen waren. Irxleben ist nach dem Sieg nun Tabellenneunter (sieben Punkte), Barleben ist Siebenter und bringt es auf acht Punkte.

FSV Barleben 1911: Lenhard – Bèle, Chr. Madaus, Kreibich, Ca. Madaus (10. Koschwitz), Matthias, Weiß, Probst, Hennecke, Chlasta (45. Kühnast), Heckeroth.

SV Irxleben: Halangk – Freisleben, Schott, Jordan, Beck, Küster (Schüßler), Tino Ahlemann, Tim Ahlemann, Zander, Hahn.

Tore: 0:1 Tim Ahlemann (10.), 0:2 Beck (70.).

Schiedsrichter: Nick Kahlert – Dirk Reider / Uwe Wille.

Zuschauer: 207

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

16. Spieltag / Oberliga // Sonntag, 18.02.2018 - 13:00 Uhr

- : -

15. Spieltag / Oberliga // Freitag, 08.12.2017 - 19:30 Uhr

2 : 0

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login