Fußball-Landesliga: FSV Barleben 2:0 - Möringen (1:0)

24.10.2011 | Die siegreiche Serie des FSV Barleben 1911 hat auch am achten Spieltag der Fußball-Landesliga Nord gehalten. Im Heimspiel gegen den Mitaufsteiger Möringer SV gewannen die Siersleben-Schützlinge verdient mit 2:0 (1:0).

Bereits in der achten Spielminute kamen die Hausherren zu ihrer ersten Chance. Akkermanns Eingabe verpasste Chlasta aber genauso, wie drei Minuten später eine Flanke von Schlaugat. Nach einer Viertelstunde flankte Heckeroth mustergültig in den Möringer Strafraum. Die Eingabe köpfte Hagedorn an die Latte. Nach einer halben Stunde kam der Möringer SV zu seiner ersten Möglichkeit. Gegen Kapitän Haupt reagierte Henne im Barleber Tor glänzend. Fünf Minuten später klärte Prest in höchster Not gegen einen Gästeangriff zur Ecke. Fast mit dem Halbzeitpfiff erkämpfte sich Heckeroth den Ball in der eigenen Hälfte und setzte zu einem sehenswerten Solo an. Weder das Mittelfeld noch die Abwehr des MSV konnten ihn stoppen und Barlebens Kapitän vollendete zur 1:0-Führung für den FSV.

Nach dem Wechsel präsetierten sich die Möringer etwas druckvoller. Doch Barlebens Abwehr stand sattelfest und ließ keine Großchancen der Gäste mehr zu. In der 56. Minute traf Heckeroth nur den Pfosten, als er Keeper Picht auf dem falschen Fuß erwischte. Zehn Minuten später klärte Picht gegen einen Müller-Kopfball glänzend. In der 71. Spielminute setzte sich Pirsch auf der linken Seite gekonnt durch und lief allein auf das Gästetor zu. Sein Schuss wurde von einem Abwehrspieler noch vor der Linie gerettet. Nur eine Minute später kratzte Picht einen Chlasta-Abpraller gerade noch von der Linie. Die Gäste versuchten nun noch einmal, den FSV früh zu stören und so ergaben sich eine Vielzahl von Konterchancen für die Hausherren. In der 80. Minute setzte sich Heckeroth auf der rechten Seite durch. Seine Eingabe verwertete Chlasta sicher zum 2:0 für die Barleber. Im restlichen Verlauf des Spiels dominierten die Barleber das Geschehen und hätten das Ergebnis durchaus auch noch höher gestalten können.

So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:0 für den FSV, der in den letzten vier Spielen jeweils drei Punkte eingefahren hat.

FSV Barleben 1911: Henne – Prest, Belé, Schlaugat, Lösdau, Müller, Heckeroth, Pirsch (75. Schulz), Akkermann, Hagedorn (62. Hauer), Chlasta

Tore: 1:0 Heckeroth (45.), 2:0 Chlasta (80.)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

30. Spieltag / Oberliga // So, 03.06.2018 - 14:00 Uhr

1 : 1

29. Spieltag / Oberliga // So, 27.05.2018 - 14:00 Uhr

1 : 3

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login